davidstern

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                D A V I D S T E R N   =   D E R   S C H L Ü S S E L   D A V I D S

 

 Die beweglichen Grafiken - unten - wurden dankenswerterweise von Immanuel Rapp, Weitnau erstellt.

http://www.allpixmedia.de/

 

Das Neue Jerusalem

(Offb 21,16) Und die Stadt ist viereckig angelegt und ihre Länge ist so groß wie die Breite. Und er maß die Stadt mit dem Rohr: zwölftausend Stadien. Die Länge und die Breite und die Höhe der Stadt sind gleich.
-----------------------------------------

           Länge x Breite = Fläche (Quadrat)

Länge x Breite x Höhe = Raum (Kubus = Kaaba = Stein Jakobs = Würfel)

 

Jakob schaut die Himmelsleiter
(1.Mose 28,10) Aber Jakob zog aus von Beerscheba und machte sich auf den Weg nach Haran
11 und kam an eine Stätte, da blieb er über Nacht, denn die Sonne war untergegangen. Und
er nahm einen Stein von der Stätte und legte ihn zu seinen Häupten und legte sich an der Stätte schlafen.
12 Und ihm träumte, und siehe, eine Leiter stand auf Erden, die rührte mit der Spitze an den Himmel, und siehe, die Engel Gottes stiegen daran auf und nieder.
13 Und der HERR stand oben darauf und sprach: Ich bin der HERR, der Gott deines Vaters Abraham, und Isaaks Gott; das Land, darauf du liegst, will ich dir und deinen Nachkommen geben.
14 Und dein Geschlecht soll werden wie der Staub auf Erden, und du sollst ausgebreitet werden gegen Westen und Osten, Norden und Süden, und durch dich und deine Nachkommen sollen alle Geschlechter auf Erden gesegnet werden.
15 Und siehe, ich bin mit dir und will dich behüten, wo du hinziehst, und will dich wieder herbringen in dies Land. Denn ich will dich nicht verlassen, bis ich alles tue, was ich dir zugesagt habe.
16 Als nun Jakob von seinem Schlaf aufwachte, sprach er: Fürwahr, der HERR ist an dieser Stätte, und ich wusste es nicht!
17 Und er fürchtete sich und sprach: Wie heilig ist diese Stätte! Hier ist nichts anderes als
Gottes Haus, und hier ist die Pforte des Himmels.
18 Und Jakob stand früh am Morgen auf und nahm den Stein, den er zu seinen Häupten gelegt hatte, und richtete ihn auf zu einem Steinmal und goss Öl oben darauf
19 und nannte die Stätte
Bethel [6]A; vorher aber hieß die Stadt Lus[3].
A) d.h. Haus Gottes.

 

Das Weltprinzip im Durchblick
 

(Jak 1,25) Wer aber durchschaut in das vollkommene Gesetz der Freiheit und dabei beharrt und ist nicht ein vergesslicher Hörer, sondern ein Täter, der wird selig sein in seiner Tat.
--------------------------------------------------

 

(Jes 22,22) Und ich will die Schlüssel des Hauses Davids auf seine Schulter legen, dass er auftue und niemand zuschließe, dass er zuschließe und niemand auftue.
-----------------------------------------

(Offb 3,7) Und dem Engel der Gemeinde in Philadelphia schreibe: Das sagt der Heilige, der Wahrhaftige, der da hat den Schlüssel Davids, der auftut, und niemand schließt zu, der zuschließt, und niemand tut auf:
---------------------------------------


Die folgenden Würfelgrafiken sind frei drehbar. Bitte gehen Sie folgendermaßen vor:
 

1. Beliebige Grafik anklicken

2. Im folgenden Fenster auf "OK" klicken

3. Im nächsten Fenster klicken Sie auf "Optionen" in der gelben Leiste

4. Klicken Sie im folgenden Fenster auf "Diesem Dokument nur einmal vertrauen".

5. Im nächsten Fenster klicken Sie mit der "rechten Maustaste" in die "weiße Fläche"

6. Klicken Sie in das aufgehende Fenster "Grafik aktivieren".

7. Die Grafik erscheint. Drücken Sie nun die "linke Maustaste" und "bewegen Sie die Maus"


 

WURZEL DAVIDS = SCHLÜSSEL DAVIDS



222 = Länge 2 x Breite 2 x Höhe 2 = 8

 

 

Das Zeichen des Menschensohns / Der Stern des Immanuel

 

(Mt 24,30) Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit.
-----------------------------------------

(Mt 2,2) Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten.
-----------------------------------------

 

 

Die göttlichen Schnapszahlen = Zahlen des göttlichen Geistes

                  111                                      222                                    333                                   444

   

L x B x H = 1 x 1 x 1              L x B x H = 2 x 2 x 2              L x B x H = 3 x 3 x 3           L x B x H = 4 x 4 x 4
 

Abbildung 1

 

Das elementare Geheimnis des Davidsterns

Wenn Sie eine der obigen Grafiken anklicken öffnet sich ein durchsichtiger Würfel (Drahtmodell), als PDF-Datei, den Sie mit dem Mauszeiger beliebig drehen können. Bringen Sie zwei sich räumlich diagonal gegenüberliegende Ecken zur Deckung zeigt sich der Davidstern im Zentrum, der sich aus den drei Schnittlinien durch den Würfel bildet (Schnitte durch den Würfel. ACHTUNG! Nur in der Vereinigung der ersten beiden, sich diagonal (von oben nach unten) gegenüberliegenden Würfelecken wird der Davidstern sichtbar, so eng ist die Pforte und so schmal ist der Weg!

Die Bibel sagt:

(Offb 1,7) Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und alle, die ihn durchbohrt haben, und es werden wehklagen um seinetwillen alle Geschlechter der Erde. Ja, Amen.
--------------------------------------------------

Wer ihn nicht mit den Augen durchbohrt wird ihn nicht sehen können!

Ausgangspunkt unserer Überlegungen ist das Neue Jerusalem, das in der Bibel, in Offenbarung 21 in Würfelform beschrieben ist. Dort heißt es:

Offb 21,16 Und die Stadt ist viereckig angelegt und ihre Länge ist so groß wie die Breite.

          Länge x Breite = Fläche (Quadrat)

Und er maß die Stadt mit dem Rohr: zwölftausend Stadien. Die Länge und die Breite und die Höhe der Stadt sind gleich.

Länge x Breite x Höhe = Raum (Kubus = Kaaba = Würfel)

--------------------------------------------------

Wir nehmen nun den Würfel und schneiden ihn über die Mitte seiner Seiten drei Mal durch, und zwar genau so, wie ich das in den folgenden drei Grafiken dargestellt habe. Im Ergebnis finden wir nun acht Würfel von denen sieben mit Menschenaugen sichtbar sind. Ein Würfel ist dem Menschenauge entzogen! Wir sehen in der unteren Ebene drei Würfel, in der oberen Ebene sehen wir vier Würfel. Beide Ebenen enthalten wie wir wissen jeweils vier Würfel, doch dem Menschenblick ist ein Würfel entzogen, dadurch entsteht das was Werner Heisenberg 1927 als Unschärferelation der Quantenmechanik (Knick in der menschlichen Wahrnehmung) formuliert hat. Es sind 8, doch das Menschenauge erkennt nur 7. Diese Tatsache zeigt uns also den 2D-Würfel in einem Würfelverhältnis von 1 : 7, wobei 1 für den unsichtbaren, und 7 für die sichtbaren Würfel stehen. Egal wie der Würfel gehalten wird, es sind maximal sieben Würfel sichtbar.

 

 

1. vertikal (rot)                                Länge

 

2. vertikal (grün)                            Breite

 

                                                                                    =     FLÄCHE

 

________________________________________________________________________________

 

 

 

3. horizontal (blau)                         Höhe

 

                                                                                    =     RAUM

 

Abbildung 2

 

Der Davidstern bezieht sich konkret auf den göttlichen Weltenraum und ist dort ein wesentliches Konstruktionsmerkmal dem sich nichts entzieht - NICHTS!

 

Abbildung 3 - Der 2D-Würfel in Draufsicht (links) und Durchsicht (rechts)

 

Die Schnittlinien (Trennungslinien) der einzelnen Würfel führen dazu, dass im durchsichtigen Christall-Würfel aus Glas der Davidstern als unverzichtbares Konstruktionsmerkmal allen Seins sichtbar wird. Betrachten Sie, vergleichen Sie, denken Sie!

Am Anfang aller Berechnungen steht die Vielheit (mindestens 2 Elemente). Erst die Verrechnung zweier Koordinaten (hier Länge x Breite) führt zu der ersten Summe, zu der ersten Dimension des Raumes (FLÄCHE). Wird die erste Summe mit der dritten Koordinate (Höhe) verrechnet dann ergibt sich daraus die zweite Dimension des Raumes, nämlich der RAUM selbst.

Diese fünf Elemente wohnen in einem Haus (Würfel) und verwirren den Menschen nach Strich und Faden, d. h. kreuzweise! Der Mensch ist bis heute nicht in der Lage diese Fünf, die in zwei Familien in einem Haus leben konsequent und kontrolliert auseinanderzuhalten. Darum sagt Jesus Christus:

Lk 12,52 Denn von nun an werden fünf in einem Hause uneins sein, drei gegen zwei und zwei gegen drei.
--------------------------------------------------

Die beiden Familien sind die drei Koordinaten und die zwei Dimensionen! Das Geheimnis dieser Aussage ist für den Menschen bedeutend, denn sie bestätigt das Problem des natürlichen Menschen bis heute in der Form, dass es im menschlichen Erkennen, das ist die menschliche Wahrnehmung, ein Wahrnehmungsgefälle um den Wert 1 gibt, prinzipiell genau so, wie wir das oben schon festellen konnten. Es sind acht Würfel, doch wir sehen nur sieben Würfel! So sind es gemäß menschlicher Wahrnehmung drei Dimensionen die unsere wahrgenommene Welt definieren, doch in Wahrheit sind es drei Koordinaten, aber nur zwei Dimensionen die unser Bewusstsein regieren, nämlich raumbezogen nur Fläche und Raum, und ganz allgemein definiert sind es entweder/oder, nicht mehr, nicht weniger. Unser unvollständiges Bewusstsein suggeriert uns eine duale Welt, die in Gegensätzen angelegt ist, in entweder/oder, in schwarz/weiß, in hoch/niedrig, in groß/klein, in lang/kurz, in reich/arm, in schön/hässlich, in weise/dumm, in ..., usw. Die Meisten von uns wissen zwar, dass wir in einer dreidimensionalen Welt leben (Länge, Breite, Höhe), doch bemerken sie nicht, dass wir nur dual (Fläche, Raum) wahrnehmen, eben entweder/oder.

In der dualen Wahrnehmung stehen uns nur zwei Standpunkte zur Verfügung von denen wir jeweils nur einen bewusst beziehen können, entweder/oder. Heißen diese beiden Standpunkte z.B. Gut und Böse, dann beziehen wir vollautomatisch immer den Standpunkt der Guten, was verbleibt dann unserem Gegenüber noch? Richtig, er kann in unserer höchst subjektiven unvollständigen Wahrnehmung der Realität, in kritischen Situationen, nur noch der Böse sein, es geht nicht anders! Der Verdacht fällt immer sofort nach Außen, zum anderen hin. Das bedeutet, dass der Mensch der 23er-Welt (2 Dimensionen, 3 Koordinaten) aufgrund des fehlenden dritten Standpunktes (dritte Dimension) nicht fähig ist, in Wahrheit objektiv zu urteilen und zu entscheiden, das lässt seine subjektive Welt, seine subjektive Wahrnehmung einfach nicht zu. Das Ergebnis der festgefahrenen Subjektivität im menschlichen Bewusstsein führt dazu, dass der subjektive, zweidimensionale Mensch nicht fähig ist mit seinen Mitmenschen im Frieden zu leben, denn in Problemsituationen ist immer der Andere der Böse und wird beschuldigt und angeklagt. Das Ergebnis ist Streit bzw. Zwietracht, Zwiespalt und Zweifel. In jedem dieser drei Worte liegt die Zwei, sprich die Dualität fundamental verborgen. All diese Dinge sind Folgen zweidimensionaler subjektiver menschlicher Wahrnehmung, weit entfernt von wahrer Objektivität. Über diese Dinge klärt und der Davidstern auf, denn er offenbart die göttliche Schöpfungsordnung in wunderbarer Weise, er ist der berühmte Schlüssel und die Wurzel Davids:
 

Der Schlüssel Davids

Jes 22,22 Und ich will die Schlüssel des Hauses Davids auf seine Schulter legen, dass er auftue und niemand zuschließe, dass er zuschließe und niemand auftue.
--------------------------------------------------

Offb 3,7 Und dem Engel der Gemeinde in Philadelphia schreibe: Das sagt der Heilige, der Wahrhaftige, der da hat den Schlüssel Davids, der auftut, und niemand schließt zu, der zuschließt, und niemand tut auf:
--------------------------------------------------

 

Die Wurzel Davids

Offb 5,5 Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe aus dem Stamm Juda, die Wurzel Davids, aufzutun das Buch und seine sieben Siegel.
--------------------------------------------------

       

Der Löwe aus dem Stamm Juda
 

Offb 22,16 Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt, euch dies zu bezeugen für die Gemeinden. Ich bin die Wurzel und das Geschlecht Davids, der helle Morgenstern.
--------------------------------------------------

 

Das Geheimnis der sieben (David)Sterne

In der biblischen Offenbarung ist auch von den sieben Sternen die Rede über die ich Sie im Folgenden informieren will. Stellen wir die sieben Sterne in harmonischer Weise vor uns in den Raum, dann zeigen sie sich so:

 

Abbildung 4 - Die sieben Sterne einzeln

 

Abbildung 5 - Die sieben Sterne vereint

 

Dem aufmerksamen Betrachter ist vermutlich nicht entgangen, dass sich inmitten der sieben Sterne der achte Stern zeigt, der wahre Davidstern, das ist der verborgene Davidstern. Sehen Sie ihn? Er, der helle Morgenstern, definiert die Grenzen des Universums nach allen Seiten, auch nach Innen und Außen, d.h. ohne ihn geht gar nichts! In der Farbumkehrung sehen wir die Grafik so. Der Davidstern tritt deutlich aus den sieben Sternen hervor, er ist der Letze und damit der Jüngste:

 

                                      
JUDA, der gelbe Judenstern                                               ISRAEL, der blaue Stern Israels

 

Abbildung 6 - Der Davidstern, inmitten der sieben Sterne

 

Bitte beachten Sie hier, dass gelb und blau Komplementärfarben sind, d.h. diese Farben stehen sich im ringförmign Farbspektrum diametral gegenüber, sind also genauso gegensätzlich wie JUDA und ISRAEL. Farben werden in zwei Kategorien eingeteilt, in Lichtfarben und in Körperfarben. Wir kennen vier = 4 Lichtfarben und wir kennen vier = 4 Körperfarben, insgesamt also sind das acht = 8 natürliche Farben. Vergleiche mit den folgenden Grafiken!

                 

Falls Sie nur sieben = 7 Farben entdecken, so denken Sie bitte an den 222er-Würfel oben, der zwar ebenfalls aus acht = 8 Würfeln gebaut ist, von dem wir aber nur sieben = 7 Würfel sehen. Die Farbe, die Sie nicht gesehen haben ist weiß, die Farbe des - unendlichen, unerschöpfbaren - Hintergrunds. Die Farbe von der am meisten vorhanden ist, die sieht der natürliche, der nicht eingeweihte Mensch, nicht. So werden seine Augen von Gott gehalten, und er kann sich nicht dagegen wehren. Sie werden doch zugeben, dass von der Farbe weiß am meisten vorhanden ist, oder?

 

   4 Körperfarben:      Von Innen = schwarz, außen angeordnet   blau /  rot   /  grünKbör

+ 4 Lichtfarben:          Von Außen = weiß, innerhalb angeordnet gelb / cyan / magenta      __             

= 8 natürliche Farben im fünfsinnlich wahrnehmbaren = sichtbaren Spektrum des Menschen

      

Das sieht der natürliche, der gott- und geistlose Mensch der nichts versteht.

(1.Kor 2,14) Der natürliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit und er kann es nicht erkennen; denn es muss geistlich beurteilt werden.
--------------------------------------------------

Wer den DURCHBLICK nicht hat, der bleibt an der Oberfläche in Oberflächlichkeit hängen.

    

Das sieht und versteht der geistliche Mensch.

(1.Kor 2,15) Der geistliche Mensch aber beurteilt alles und wird doch selber von niemandem beurteilt.

--------------------------------------------------

Wie viele Würfel sehen Sie? In der oberen Ebene sehen Sie vier = 4, und in der unteren Ebene sehen Sie nur drei = 3 Würfel. Wir wissen es sind acht = 8 - bei Farben und bei Würfeln -, doch das bemerken wir nicht, und weil wir das nicht bemerken verstehen wir es auch nicht, und weil wir es nicht verstehen leben wir in einer unscharfen Wahrnehmung der natürlichen Welt, ohne uns dagegen wehren zu können, ja, auch die Juden dieser Welt haben keinen Durchblick in die Gesetzmäßigkeiten Gottes. Warum? Weil Sie nicht tun was Gott ihnen sagt, sondern weil sie heute noch den Tanz ums Goldene Kalb vollführen und dem Satan, dem toten Götzen Mammon dienen. Erinnern Sie sich an die Worte des Messias = Christus?

(Mt 6,24) Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.
-------------------------------------

Der Würfel und die Farben der Schöpfung lehren uns dasselbe.

(Joh 1,3) Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
------------------------------------
--
------------

 

                                              

 

Offb 1,16 ... und er hatte sieben Sterne in seiner rechten Hand, und aus seinem Munde ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert, und sein Angesicht leuchtete, wie die Sonne scheint in ihrer Macht.
--------------------------------------------------

 

Das Geheimnis des Namens "David-Stern"

D=4 + A=1 + V=22 + I=9 + D=4   =   40

Lassen wir die Bibel sprechen, dann erfahren wir, dass David der Sohn Isais war und noch sieben ältere Brüder hatte. Saul war von Gott als König von Israel verworfen worden und Israel wollte einen neuen König haben. Es war die Aufgabe des Propheten Samuel diesen König zu finden und zu salben, d.h. mit allem göttlichen Wissen auszustatten das jeder gute König nötig hat.

Samuel richtete seinen Weg nun zu Isais Haus um dort den neuen König von Israel zu finden. Er lies alle sieben Söhne an sich vorübergehen und hörte auf die Stimme Gottes in seinem Inneren, doch jeder der sieben älteren Söhne Isais wurde nicht akzeptiert, und Samuel war überrascht. So fragte er Isai, ob das alle seine Söhne gewesen seien, die er hier vor sich sah, und dieser sagte nein, ...

1. Sam 16,10-13 So ließ Isai seine sieben Söhne an Samuel vorübergehen; aber Samuel sprach zu Isai: Der HERR hat keinen von ihnen erwählt. Und Samuel sprach zu Isai: Sind das die Knaben alle? Er aber sprach: Es ist noch übrig der jüngste; siehe, er hütet die Schafe. Da sprach Samuel zu Isai: Sende hin und lass ihn holen; denn wir werden uns nicht niedersetzen, bis er hierher kommt. Da sandte er hin und ließ ihn holen. Und er war bräunlich, mit schönen Augen und von guter Gestalt. Und der HERR sprach: Auf, salbe ihn, denn der ist's. Da nahm Samuel sein Ölhorn und salbte ihn mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des HERRN geriet über David von dem Tag an und weiterhin. Samuel aber machte sich auf und ging nach Rama.
--------------------------------------------------

Hier wird durch die Bibel das bestätigt, was wir oben beim 2D-Würfel schon gesehen haben, nämlich dass sieben Würfel (hier Brüder Davids) offen zu sehen waren, doch der achte Würfel ist verborgen. Die sieben Brüder waren offen zu sehen, doch der achte Bruder, David, war nicht sichtbar anwesend. Er musste aktiv geholt (erarbeitet) werden, er zeigte sich nicht einfach so offen, wie die anderen sieben.


Abb. 7       JUDA (gelb)                        ISRAEL (blau)               

 

 

Der Stern Davids erstrahlt hell über Bethlehem und schließt seine sieben Brüder mit ein

Abbildung 8


Nachdem er nun vor den Augen Samuels erschienen war, sagte ihm die Stimme Gottes "Auf, salbe ihn, denn der ist's." Und jetzt hören Sie gut auf den Wortlaut der Bibel: "Da nahm Samuel sein Ölhorn und salbte ihn mitten unter seinen Brüdern." Mitten unter seinen Brüdern stand David als er von Samuel zum König von Israel gesalbt wurde. Vergleichen Sie diese Aussage bitte ganz genau mit den Abbildungen 4 bis 6. Sehen Sie den als Stern symbolisierten David inmitten seiner sieben (Stern)Brüder?
 

Was sagt Ihnen die Stimme Gottes?

Als scharfer und aufmerksamer Beobachter haben Sie vielleicht schon erkannt, dass die zweidimensionalen Grafiken (Abb. 5 und 6) auch dreidimensional gesehen werden können. Können Sie das mit ihren Augen erfassen? Falls ja, erkennen Sie, dass die sieben bzw. acht Sterne die Positionen der sieben sichtbaren Steine unseres 2D-Würfels bestimmen. Daher auch die nahe Verwandschaft der beiden Worte Stern und Stein!

 

Fortsetzung folgt

 

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!